Disziplinen im Jagdliches Schießen nach DJV Schiessordnung

 

Laut DJV-Schiessordnung werden folgende Disziplinen geschossen:

 

1. Bock (100 Meter) stehend angestrichen 5 Schuss

 

2. Keiler (100 Meter) stehend frei Hand 5 Schuss

 

3. sitzender Fuchs (100 Meter) liegend 5 Schuss

 

4. laufender Keiler (60 Meter) stehend frei Hand 5 Schuss

 

Beim Kugelschiessen werden je Disziplin a´ 5 Schuss geschossen. Es können hier maximal 50 Ringe je Disziplin erreicht werden. Maximal können beim Kugelschießen insgesamt 200 Ringe erreicht werden.

 

 

Beim Flintenschießen werden jeweils 15 Traptauben und 15 Skeettauben beschossen. Je Treffer erhält man hier 5 Punkte, so dass hier maximal 150 Punkte erreicht werden können.

 

 

Die Gesamtpunktzahl aus Kugelschießen und Flintenschießen beträgt beim jagdlichen Schießen 350 Punkte.

 

Für die DJV-Schießleistungsnadeln sind folgende Leistungen zu erbringen:

 

Schießleistungsnadel in Bronze 220 Punkte

 

Schießleistungsnadel in Silber 260 Punkte

 

Schießleistungsnadel in Gold 300 Punkte

 

Sonderstufe Gold 320 Punkte.

 

 

Die Landesjägerschaft Niedersachsen führt jährlich die Landesmeisterschaften für Schützen der Altersklasse und der Seniorenklasse, Kurzwaffenschützen, Schützen der Klasse S und der Klasse A, Schützen der Klasse B und Junioren als Mannschafts- und Einzelmeisterschaften auf dem LJN-Schießstand in Liebenau durch.

 

 

Die Schützen der Jägerschaft Neustadt am Rübenberge e.V. sind seit Jahren bei Landes- und Bundesmeisterschaften im Jagdlichen Schießen auf den vorderen Platzierungen in Wettkämpfen anzutreffen.